Home Office: Einfache Tipps für gesundes Arbeiten

Home Office: Tipps für gesundes Arbeiten

8 Tipps für Ihr Home Office und wie Sie es optimal einrichten

Das Arbeiten im Home Office ist in diesem Jahr für viele zur Gewohnheit geworden – insbesondere für die Menschen, die im Büro arbeiten. Sollte das Home Office in den vergangenen Wochen kein Alltag mehr gewesen sein, kehrt dieser wohl spätestens jetzt im Herbst und Winter zurück.

Höchste Zeit also, den Arbeitsplatz und die eigenen Gewohnheiten im Home Office (noch) einmal zu überprüfen.

Mit ein paar einfachen Tipps zeigen wir Ihnen, auf was Sie achten sollten und wie Sie sich zu Hause einen gesunden und angenehmen Arbeitsplatz einrichten. Damit wird Ihr Arbeitstag zu Hause ein voller Erfolg!

Home Office Tipp 1: Richten Sie Ihren Arbeitsplatz richtig ein!

Richten Sie Ihren Arbeitsplatz so ein, dass Sie ergonomisch richtig sitzen und sich gleichzeitig wohlfühlen – dies gilt natürlich nicht nur für Ihr Home Office. Sollte Ihr Arbeitgeber die Einrichtung Ihres Home Office Arbeitsplatzes definiert haben, haben diese Vorgaben natürlich Vorrang.

  • Der Abstand zwischen Bildschirmunterkante und Tischfläche sollte so gering wie möglich sein – dann können Sie entspannt von oben auf den Bildschirm herabschauen.

  • Tageslicht sollte von der Seite kommen, denn Gegenlicht strengt an.

  • Beim Sitzen am Tisch sollten Ihre Oberarme locker bleiben und mit den Unterarmen einen rechten Winkel bilden – das Gleiche gilt für Ihre Ober- und Unterschenkel.

  • Nutzen Sie nach Möglichkeit einen ergonomischen Stuhl, dessen Rückenlehne Sie in allen Positionen unterstützt. Die Armlehnen sollten Tischniveau haben.

  • Richten Sie Ihr Home Office am besten in einem separaten Zimmer ein, oder stellen Sie alternativ einen Raumteiler auf. Sollte beides nicht möglich sein, legen Sie einen Ort fest, an dem Sie Ihr Arbeitsmaterial nach getaner Arbeit verstauen können. Wichtig ist nämlich, dass Arbeit und Privates bestmöglich voneinander getrennt werden kann und Sie von möglichst wenig Ablenkungsquellen umgeben sind.

  • Schaffen Sie sich eine Grundordnung, um möglichst produktiv arbeiten zu können. Sie werden sehen: an einen gut aufgeräumten Arbeitsplatz kehrt man am nächsten Morgen noch lieber zurück.

Ist mein Home Office richtig eingerichtet?

Dieses Poster gibt Ihnen einen guten Überblick.

Home Office Tipp 2: Behalten Sie Ihren Tagesrhythmus bei!

Auch wenn Sie sich den Arbeitsweg sparen, ist es wichtig, den gewohnten Tagesrhythmus und die Morgenroutine beizubehalten und nicht eine Stunde länger im Bett liegen zu bleiben. So kann der Körper besser in den Tag starten und Sie haben Zeit gewonnen. Behalten Sie Ihre geregelten Arbeitszeiten bei. Damit hat Ihr Tag eine klare Struktur und die Kollegen wissen, wann Sie erreichbar sind.

Home Office Tipp 3: Ziehen Sie Ihr Arbeitsoutfit an!

Verhalten Sie sich so, als ob Sie ins Büro gehen würden – tauschen Sie den Jogginganzug gegen Ihr Arbeitsoutfit. Dadurch stellen Sie sich mental direkt auf die Arbeit ein und ein konzentrierter Arbeitsbeginn im Home Office fällt leichter. Ein guter Nebeneffekt: Sie sind auf jede (spontane) Videokonferenz vorbereitet.

Home Office Tipp 4: Arbeiten Sie an Ihrem Tisch!

Auch wenn es vielleicht verführerisch ist, mit dem Laptop auf den Knien auf der Couch zu arbeiten – produktiver und gesünder ist es, wenn Sie sich an Ihren Tisch setzen. Zudem sorgen Sie damit für klarere Arbeitszeiten.

Home Office Tipp 5: Strukturieren Sie Ihre Aufgaben!

Um erfolgreich im Home Office zu arbeiten, benötigen Sie eine gute Selbstdisziplin. Je besser Ihre Aufgabenstrukturierung und Trennung der beruflichen und privaten ToDo`s ist, umso einfacher wird es Ihnen fallen, sich im Home Office zu disziplinieren.

Ihre Aufgaben können Sie ganz einfach strukturieren, indem Sie sie nach Priorität auf eine klassische ToDo-Liste schreiben. Dadurch sehen Sie auf einen Blick, was am Wichtigsten ist und gleichzeitig fühlen Sie sich der Aufgabe noch mehr verpflichtet. Wir empfehlen Ihnen, die anstehenden Aufgaben realistischen Zielen zuzuordnen – das erleichtert die Strukturierung und Prioritätensetzung.

Home Office Tipp 6: Bleiben Sie in Kontakt!

Vergessen Sie nicht, sich regelmäßig mit Ihren Kolleginnen und Kollegen auszutauschen, zum Beispiel durch Video Calls, Telefonate oder firmeninterne Chats.

Das ist nicht nur für kreative Inputs wichtig, sondern motiviert und stärkt den Team-Zusammenhalt.

Home Office: Einfache Tipps für gesundes Arbeiten

Home Office Tipp 7: Machen Sie regelmäßig Pausen!

Im Home Office erinnert Sie wahrscheinlich kein Kollege an die gemeinsame Pause – erinnern Sie sich also selbst daran, Pause zu machen. Essen Sie in Ihrer Mittagspause möglichst ausgewogen und machen Sie einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft oder ein paar Dehnübungen für Nacken und Schulter. Auch während der Arbeit tut es Ihrem Körper gut, regelmäßig aufzustehen und kurz herumzugehen.

Home Office Tipp 8: Beenden Sie Ihren Arbeitstag mit einem Ritual!

Um die private Zeit klar von Ihrem Arbeitstag zu trennen, hilft es ein festes Feierabend-Ritual einzuführen. Denn wenn Sie die Arbeit einmal beendet haben, sollte es auch dabei bleiben.

Das Ritual können Sie ganz individuell festlegen – Hauptsache es tut Ihnen gut! Neben dem Aufräumen des Arbeitsplatzes, kann das zum Beispiel lautes Musikhören, Sport, ein Spaziergang an der frischen Luft, Yoga oder Meditation sein. Wiederholen Sie das Ritual regelmäßig – Sie werden sehen: schon bald wird es zur Gewohnheit und das Abschalten fällt einfacher.

Empfehlungen für Ihr Feierabend-Ritual

5 Minuten Stretching
Yoga Ganzkörper Flow

Fazit: Das Arbeiten im Home Office bringt einige Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich. Um die Vorteile, wie konzentriertes und effizientes Arbeiten, bestmöglich nutzen zu können und die Herausforderungen zu meistern, müssen nur einige wenige Tipps beherzigt werden. Das Wichtigste ist die richtige Einrichtung des Home Office Arbeitsplatzes, denn dieser bildet die Grundlage für gesundes Arbeiten. Kontrollieren Sie Ihren Arbeitsplatz am besten direkt anhand der genannten Punkte und verbessern Sie diese gegebenenfalls.
Vergessen Sie aber auch den festen Tagesrhythmus, die Aufgabenstruktur oder das Feierabend-Ritual nicht – denn nur in ihrer Gesamtheit können die Tipps Sie bei Ihrer Arbeit im Home Office unterstützten.

Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie wünschen sich Beiträge zu bestimmten Themen?
Dann füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.

    Feedback *

    Name *

    E-Mail *

    Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie. *

    Ihr Feedback und Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
    Erforderliche Felder sind mit * markiert.